Bücher & Guides

Buch: Neue Mozart Ausgabe

€ 499.00

Neue Mozart Ausgabe sämtlicher Werke in 20 Bänden.

Die Neue Mozart-Ausgabe (als ein von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften betreutes Editionsprojekt) wurde 2007 abgeschlossen.

IN VERBINDUNG MIT DEN MOZARTSTÄDTEN
AUGSBURG, SALZBURG UND WIEN
HERAUSGEGEBEN VON DER
INTERNATIONALEN STIFTUNG MOZARTEUM
SALZBURG
DIE NEUE MOZART-AUSGABE
TEXTE · BILDER · CHRONIK
1955–2007

Die Neue Mozart-Ausgabe (NMA) bietet der Forschung auf Grund aller erreichbarer Quellen – in erster Linie der Autographe Mozarts – einen wissenschaftlich einwandfreien Text, der zugleich die Bedürfnisse der musikalischen Praxis berücksichtigt« – so zu lesen im Standard-Vorwort in jedem Notenband. Damit ist ein doppelter Anspruch formuliert, der zwei Elemente in sich vereinigt, die auf einen ersten Blick gar nicht vereinbar sind: Wissenschaftlichkeit und Praxisbezug. Der wissenschaftliche Anspruch der NMA wird durch die strikte Anwendung moderner philologischer Methoden bei der Erarbeitung der Werke garantiert. Doch ist diese editorische Arbeit selbst an den tadellos gestochenen Notentexten allein nicht in jedem Fall ablesbar: Um ihr Ausmaß zu ermitteln, muss sich der Benutzer zur Lektüre der zumeist recht umfangreichen Bandvorworte bequemen, und wer es genauer wissen will, sollte sich nicht scheuen, die zugehörigen Kritischen Berichte zur Hand zu nehmen, wo er über die Quellen und auch über Einzelentscheidungen des Herausgebers umfassend informiert wird. »Wissenschaftlich einwandfreie Texte« sind oberstes Ziel der NMA, doch hat sie auch Bereiche des mozartschen Schaffens zum Bewusstsein gebracht, die bislang wenig beachtet worden sind: »Mozart als Lernender« durch die Publikation der Notenbücher, oder »Mozart als Lehrer« durch die Ausgaben der Kompositionsstudien der Mozart-Schüler Attwood, Freistädtler und Ployer. Und auch Mozarts Schaffensweise ist durch die aufwendigen Editionen sämtlicher Skizzen und Fragmente nachvollziehbarer geworden. Hinzu kommen Materialien wie die Dokumente seines Lebens oder die umfassenden Untersuchungen der Notenpapiere, auf denen Mozart seine Werke niedergeschrieben hat.